Skip to main content

Mit Gamification-Methoden Qualität und Prozesse in der Beratung steigern

Über dieses Coaching Programm

Das Coaching Programm wird angeboten vom Kompetenznetzwerk Beratungsdienstleistungen an der TH Köln, das mit externen Beratern zusammenarbeitet.

Mit Gamification-Methoden Qualität und Prozesse in der Beratung steigern qualifiziert Teilnehmende, die neuen Chancen von Gamification, Sozialen Netzwerken, Informations- und Wissensmanagement im Internet und Intranet kreativ für Bildungsberatung und -management zu nutzen. Das Ziel dieses Coaching Programms ist, ausgewählte Dienstleistungen via Internet aufzubauen und in diesem Aufbauprozess Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung für Beratungsleistungen zu erreichen. Das Kölner Modell der Zentralen Studienberatung an der TH-Köln und der darin enthaltene Werkzeugkoffer dienen als Modell und Werkstattumgebung gleichermaßen in allen Modulen dieses Fortbildungspakets. Teilnehmende können durch die Management-Werkzeuge, die der Werkzeugkoffer bietet, eigene Erfahrungen mit Beratungen und Dienstleistungen via Internet während der Fortbildung machen. Für den üblicherweise sehr komplexen Transfer auf die eigene Praxis wird so bereits im Rahmen dieser sehr handlungs- und praxisorientierten Fortbildung eine Brücke gebaut. Die im Rahmen dieser Fortbildung erreichten Punkte sind anrechenbar auf den Abschluss zur Qualifizierung und Zertifizierung für das Berufsbild Studienberatung (siehe auch GIBeT-Fortbildungsdatenbank). Die Akkreditierung erfolgte durch die GIBeT-Fortbildungskommission für das GIBeT-Fortbildungszertifikat, Profile Bildungsberatung und Bildungsmanagement, siehe Hintergrundinformationen, Qualifizierung und Zertifizierung für das Berufsbild Studienberatung. Mit diesem Fortbildungspaket werden die nachfolgenden Module zur Qualifizierung und Zertifizierung für das Berufsbild Studienberatung anerkannt (80 Lern- und Arbeitsstunden / Äquivalent von 10 Präsenztagen):
1. Profil Bildungsberatung:
- Basismodule: E2 Informationskompetenz 2
- Vertiefungsmodule: E5 Wissensmanagement, E6 Onlineberatung
2. Profil Bildungsmanagement
- Basismodule: E8 Informationskompetenz 2, F3 Qualitätszirkel
- Vertiefungsmodule: E9 Onlineberatung, E11 Wissensmanagement, F5 Qualitätszirkel Studienberatung 2.0

Ablauf der Fortbildung

Das Fortbildungspaket wird arbeitsplatznah und im eLearning-Format angeboten über die Plattform edX (eine Plattform für Massive Open Online Courses), Teilnahmevoraussetzungen siehe untenstehend
Es gibt eine halbtägige Auftaktveranstaltung und einen ganztägigen Abschlussworkshop am Ende der Fortbildung. Beide Veranstaltungen finden bei der Zentralen Studienberatung in Köln statt. Für die Auftaktveranstaltung empfehlen wir eine persönliche Teilnahme. Eine Teilnahme im Rahmen einer Online-Videokonferenz, die von uns organisiert wird, ist auch möglich (bei Ankündigung von mindestens drei Tagen vor Präsenzveranstaltung). Alleinig für die Ergebnispräsentation bitten wir Sie, diese im Rahmen des Abschlussworkshops in Köln bei der Zentralen Studienberatung durchzuführen.

  • Basismodule, 40 Lern- und Arbeitsstunden (5 Tage): Grundlagen und reale Beispiele aus der Praxis zu den Themen Gamification, Informationsmanagement, Wissensmanagement, Online-Beratung, Online-Assessment, Online Evaluation, Prozessoptimierung, Qualitätsmanagement (u.a. EFQM), Qualitätsentwicklung und Organisationsentwicklung
  • Vertiefungsmodule, 40 Lern- und Arbeitsstunden (5 Tage): Praktische Arbeiten z.B. Aufbau bzw. Ausbau der eigenen Studienberatung 2.0 mit Gamification- und Internet-Werkzeugen des Kölner Modells und / oder Nutzung bzw. fachspezifische Anwendung von Internet-Werkzeugen des Kölner Modells
Das Fortbildungspaket umfasst insgesamt ein Äquivalent von 10 Präsenztagen als Online-Lernen bzw. Online-Kooperation, inklusive praktischer Arbeiten, Auftaktveranstaltung und Ergebnispräsentation.

Die praktischen Arbeiten werden so konzipiert und umgesetzt, dass der/die Teilnehmende die Ergebnisse nach der Fortbildung im eigenen Arbeitsumfeld einsetzt (Action Learning Methode). Eine Nachbetreuung erfolgt durch eine Online-Community.

Modulübersicht

  • Modul 1: Welche Arbeitsprozesse können Sie in Ihrer Studienberatung verbessern? Wie setzen wir dazu die Methode Gamification ein? (Woche 1 & 2)
  • Modul 2: Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung in der Studienberatung 2.0 konkret planen und die Projektimplementierung vorbereiten (Woche 3 & 4)
  • Modul 3a: Kollektives Wissen in der Studienberatung 2.0 managen (Woche 5)
  • Modul 3b: Projektimplementierung bis zum ersten Test eines einsatzfertigen Prototyps (Woche 5 & 6)

Teilnahmevoraussetzungen

Wir empfehlen, eine persönliche Arbeits- und Lerngebung vorzubereiten, die Ihnen ein ungestörtes Arbeiten und effektive Kommunikation erlaubt. Nachfolgend finden Sie unsere Anforderungen an Ihre Teilnahme:

  • moderne Computerausstattung (möglichst nicht älter als 5 Jahre)
  • stabile Internetverbindung (z.B. DSL, UMTS/G3)
  • praktische Erfahrung im Umgang mit Computer, Internet, E-Mail-Kommunikation (grundsätzlich sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich)
  • praktische Erfahrung in der Handhabung gängiger Software-Werkzeuge, z.B. Powerpoint, Word
  • vorzugsweise ein echtes Einsatzszenario in Ihrem beruflichen Umfeld, auf das Sie im Rahmen der Fortbildung hinarbeiten können

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Zertifikat / Punkte

Abschlussprüfung mit Zertifikat (durch die Zentrale Studienberatung der Technischen Hochschule Köln).

Coaches

Edith Saum

Edith Saum, Leiterin der Zentrale Studienberatung im Hochschulreferat Studium und Lehre an der Technischen Hochschule Köln,

Frau Saum ist Dozentin bei GIBeT (Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen e.V.) und hat als Teamleiterin die Einführung von Gamification-Methoden geplant und umgesetzt. Sie hat die Geschäftsprozesse in der Zentralen Studienberatung mittels internet-gestützter Werkzeuge so optimiert, dass Mitarbeiter*innen im direkten Dialog mit der Zielgruppe primär die personenzentrierte und psychologische Beratung umsetzen können. edith.saum@th-koeln.de .


Sebastian Hoffmann

Sebastian Hoffmann, Berater für Organisationsentwicklung und Wissensmanagement

Herr Hoffmann implementiert internationale Bildungsprojekte und entwickelt Methoden und Werkzeuge für Wissensmanagement im Öffentlichen und Privatem Sektor. Er ist Teil eines Netzwerks, das Lösungen für Unternehmen im Bereich Gamification und der Entwicklung von Lern- und Wissensspielen aufbaut. shof@hoffmann-reif.com.

Informationen zum Kompetenznetzwerk Beratungsdienstleistungen

Angebote für Multiplikatoren, aus unserer Erfahrung für Ihre Praxis

Im Kompetenznetzwerk Beratungsdienstleistungen unterstützen wir Sie als Multiplikatoren, Angebote für Schüler, Lehrkräfte, Eltern und BeraterInnen auszuarbeiten. Unsere Unterstützung bieten wir im Rahmen unserer Qualifikationen (handlungsorientierte Multiplikatoren-Trainings). Wir bieten im Rahmen dieser Trainings einen Transfer von Wissen, Kompetenzen und Erfahrungen aus über 20 Jahren Beratungspraxis. Strategische und operative Herausforderungen haben für uns gleichermaßen hohe Bedeutung - wir starten beispielsweise bei der Vision, dem Leitbild, betreuen die Entwicklung von Qualitätsrichtlinien, unterstützen die detailreiche Projektrealisierung und das Veränderungsmanagement, bis zum Erfolgs-Monitoring.
Als erste Studienberatung in Deutschland bieten wir für die GIBeT ein zertifiziertes Qualifizierungsangebot für Berater/innen an, Dienstleistungsangebote der Studienberatung strukturiert im Internet und mit der Methode Gamification aufzubauen.
  1. Course Number

    QM
Enroll